Der Welpe

Ein Welpe verlässt zwischen der 8. und 12. Woche in der Regel sein bis dato bekanntes Heim und zieht in das neue Zuhause.

Oft werde ich gefragt, wann mit dem Training begonnen werden kann. Nun ist es so, dass Dein Welpe in erster Linie doch Erziehung benötigt. Erziehung sollte vom ersten Tag an statt finden. Sei Dir also im klaren, was Du für Regeln im zusammenleben für die Zukunft aufstellen und durchsetzen möchtest.

Hierbei unterstütze ich Dich gerne schon im ersten Moment Sicherheiten in der häuslichen Umsetzung zu bekommen.

Mit welchen alter Du jetzt Deinen ausgewählten Schützling jetzt vom Züchter zu dir holst ist sehr abhängig vom Charakter des Hundes und auch von dem bisherigen Umfeld. Genießt er eine gute Welpen-Stube und die Mutter macht ihren Job perfekt, dann darf der Welpe gerne bis zur 12. Woche bei der Mutter bleiben. Am besten noch zusammen mit seinen Geschwistern. Denn so lernt er die Spielregeln im Spiel mit Artgenossen. Besonders ratsam ist es den Welpen auch schon so oft wie möglich zu besuchen, so lernt er dich schon einwenig kennen und beim Umzug ist dann nicht alles fremd und neu.

Der Welpe soll mit anderen spielen!

Die Frage, ob der Hund denn nicht unbedingt auch Spiel mit anderen Welpen braucht wird unter Trainern kontrovers diskutiert. Ich denke weniger ist mehr und Verhalten von souveränen Hunden zu lernen ist produktiver, gerade wenn es dann in die Pubertät kommt. Daher achte ich in den Präsenz-Gruppen besonders auf ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Aktivität und Ruhe, Spiel und Lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert